Wissenswertes.

Behandlungstechnik

Das Ziel der Behandlung ist das vollfunktionsfähige Kauorgan. Die Vermeidung von Backenzahn-Extraktionen und Operationen ist immer anzustreben.

Die Behandlung erfolgt mit abnehmbaren Zahnspangen, festsitzenden Zahnspangen oder mit beiden zugleich.

Abnehmbare Zahnspangen

Abnehmbare Zahnspangen sind Geräte, die lose im Mund liegen und durch die Funktion wirken.

Eine Rücklage des Unterkiefers wird nach vorne geholt, eine Vorlage des Unterkiefers (Progenie) wird gebremst, Kreuzbisse überstellt und die Funktion wieder rehabilitiert, so sie schon gestört war. Ziel ist immer einen Impuls zum richtigen Wachstum der Kiefer zu setzen. Bei Erfolg kann man sich spätere festsitzende Zahnspangen oder Operationen ersparen.

Abnehmbarte Zahnspangen können in Kombination mit einer festsitzende Zahnspange gegeben werden, eine Behandlung sinnvoll ergänzen und eine Bissüberstellung beschleunigen.

Abnehmbare Zahnspangen werden meist bei Kindern und Jugendlichen verordnet. Alledings hat P. Planas bewiesen, dass auch Erwachsene behandelt werden können. Es dauert nur viel länger, die Zahnspange muss 23 Stunden pro Tag im Mund sein. Dies ist oft nicht zumutbar.

Festsitzende Zahnspange

Ich arbeite fast ausschließlich nach der MEAW-Technik (Sato-Technik). Die Kontrolle über die  Behandlungsrichtung ist in hohem Maße gegeben. Um ein stabiles Ergebnis zu erreichen, müssen die Zahnbogenform,die Neigung der Beissebene und die Vertikaldimension korrigiert werden. Dies ist nur mit der MEAW-Technik möglich!

Es muss also unser Ziel sein...

...einen Biss zu heben.

...einen Biss zu senken.

...einen Engstand ohne Backenzahnextraktion aufzulösen.

...eine Rückbisslage des Unterkiefers ohne Vierer- od. Fünferextraktion oder Operation nach vorne zu adaptieren.

...eine Vorbisslage des Unterkiefers ohne Prämolarenextraktion oder Chirurgie zu korrigieren.

...ein funktionsgestörtes Kauorgan wieder schmerzfrei zu kriegen.

Die Backenzahnextraktion ist in der MEAW –Technik obsolet, ganz im Gegenteil sie würde eine ordentliche Behandlung sogar erschweren. Operationen sind nur in ganz heftigen Fällen nötig. Da die Patienten oft eine chirurgische Intervention ablehnen, ist die MEAW -Technik eine Alternative.

Weitere Zahnärzte, welche die MEAW-Technik (Sato-Technik) anbieten:

DDr. R. Gelder & Dr. H. Giger (Mattighofen)

Dr. Anton Hüttmayr (Linz)

Dr. Josef Mangold (Vorarlberg)

DDr. Elisabeth Schwarz (Gmunden)