Wissenswertes.

Zahnextraktion. JA - NEIN?

Platzmangel ist die häufigste Ursache, dass Zähne
in der Kieferorthopädie entfernt werden.

Der Platzmangel wird in einen vorderen und einen hinteren unterteilt. Wir, die wir mit der MEAW -Technik arbeiten, versuchen nie vordere Zähne zu ziehen, da sie für die Ästhetik und die Funktion sehr wichtige Zähne sind und uns die Behandlung nur erschweren.

Fast immer ziehen wir bei Platzmangel die Weisheitszähne. Dies schafft uns die Möglichkeit durch Aufrichten der Zähne genügend Platz zu schaffen, um auch einen vorderen Platzmangel aufzulösen, ohne dass die Frontzähne vorkippen.

Vielfach beobachten wir Kiefergelenksprobleme nach Prämolarenextraktionen (Backenzähne bzw. 4er oder 5er), wenn der Biss nicht ausreichend gehoben worden ist und die Zähne durch die zurückgekippte Oberkieferfront „eingesperrt“ wurden. Der Unterkiefer wurde dadurch seiner Freiheit in der Funktion beraubt.

Oder die mühsam geschlossenen Extraktionslücken gehen nach Jahren wieder auf oder der Biss verschiebt sich unvorhergesehen.

Zustand nach der Entfernung von 4 Prämolaren bei Klasse III und Rückfall nach einigen Jahren mit aufgehenden Lücken (Kreuzbiss) und Kiefergelenksschmerzen.

Ästhetische Gründe?

Auch ästhetische Gründe sprechen dagegen. Das Gesicht wirkt im Laufe der Zeit ein wenig flach, man spricht vom „dished in face“. Auch die Nase scheint nach Jahren länger vorzuragen.

Für uns, die mit der MEAW-Technik vertraut sind, ist eine Prämolarenextraktion erst die allerletzte Option einer Behandlung.

Also die Antwort: Weisheitszähne ja, Prämolaren nie bis fast nie!